Aktuelles


Bericht über das ROW 2020 im Esslinger Echo

Spendenempfänger 2020

Liebe Freunde des ROW,

es sind nur noch 5 Wochen bis zum 15. ROW.


Seit 2 Wochen sind wir Sold Out und die letzten Vorbereitungen laufen. Mit das Wichtigste sind sind natürlich die Spendenempfänger zu deren Gunsten das ROW 2020 stattfindet und die wollen wir euch nicht vorenthalten.

 

Wir freuen uns folgende soziale Einrichtungen und Projekte
zu unterstützen:

 

Wildwasser e.V. Esslingen
https://www.wildwasser-esslingen.de

 

AKB Kirchheim
http://www.aktionskreis-behinderte.de

 

Hängebrücke Landkreis Esslingen in Kooperation mit dem deutschen Kinderschutzbund
http://www.kinderschutzbund-kirchheim-teck.de/…/gruppen-f%…/

 

Weihnachtspendenaktion der Esslinger Zeitung
https://www.esslinger-zeitung.de/regi…/ez-spendenaktion.html

 

Hospiz Esslingen
https://www.hospiz-esslingen.de/

 

und evtl. noch andere soziale Einrichtungen/Projekte je nach Spendentopf und Aktualität nach Kassensturz.

 

Wir sehen uns am 6. und 7. März 🤘🏽🤘🏽🤘🏽

 

 

Line Up für das ROW 2020

Samstag 07.03.2020

VICTORY

Seit 1984 sind die aus Hannover stammenden Victory am Start und spätestens seit ihrem zweiten Album »Don't Get Mad ... Get Even«, aus der internationalen Rockszene nicht mehr wegzudenken. Auch im zweiten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts hält mit Gitarrist Herman Frank, eines der Ur-Mitglieder der Formation, das Banner unter dem „V“ hoch. Trotz der wechselhaften Geschichte der Band und auch der von Frank, unter anderem mit musikalischen Stationen bei Accept, Sinner und Moon'Doc, liegt ihm seine Ur-Band mehr als alles andere am Herzen.

Deshalb gibt es bei Victory auch einige personelle Neuerungen zu vermelden, mit denen die Band ins neue Jahrzehnt starten wird. So ersetzt der ehemalige The Order-Frontmann Gianni Pontillo den seit 2005 in den Diensten Victorys stehenden Sänger Joti Parcharidis. Auch die Position des zweiten Gitarristen neben Herman Frank erfährt einen Neuzugang. Der neue Gitarrist an Hermans Seite ist Mike Pesin. Die bisherigen Mitstreiter Peter Pichl am Bass und Schlagzeuger Michael Wolpers bleiben dagegen fester Bestandteil der Band. In dieser Konstellation sind Victory gut aufgestellt, um erneut als Live-Band international die Bühnen zu rocken und die Fans zu verzücken. Nicht viele Legenden schaffen es, sich über eine so lange Zeit, trotz einiger Verjüngungen in der Besetzung, ihre Energie zu erhalten und weiter ihre Anhänger zu begeistern.

2020 werden sich Victory auf vielen Festivalbühnen präsentieren und in der aktuellen Besetzung vorrangig Songs der beiden Jubiläums-Alben »Culture Killed The Native« sowie »Temples Of Gold« spielen und diese mit den Highlights der über 35 Jahre andauernden Karriere ergänzen. So lässt Victory den Spirit der Hochzeit des deutschen Hard Rocks wieder aufleben. Etwas, das kein Rockfan verpassen sollte.

 

Mob Rules

Es steht viel bevor für Mob Rules: 2018 feiern sie den Release ihres neunten Studioalbums, 2019 ihr 25-jähriges Jubiläum ... Klingt nach angestaubten Rockerknochen? Tja – Fehlanzeige! Die Jungs sind frisch wie nie. Straight, nach vorn gewandt und voller Power klingen die sechs Nordmänner jünger und aktueller denn je.
Das fühlt auch das Publikum, wenn es bei den Konzerten von Mob Rules von einer Soundwelle erfasst wird, die direkt aus der wilden, stürmischen Nordsee zu kommen scheint, in der Mob Rules fest verankert sind. Da werden die Gehörgänge mit mächtigen, kristallklaren Klängen durchgespült.
Wie spritzende Gischt wirbeln sie roh und kraftvoll durch den Raum, lassen Trommelfelle vibrieren und Mähnen fliegen. Keiner hält still, wenn Mob Rules spielen. Diese Energie wächst durch die Musik über sie hinaus und entwickelt eine emotionale Bindung zwischen Band und Zuhörer, die die Musiker sehr schätzen. Den engen Kontakt zu ihrem Publikum und ihren Fans lassen sich die Metaller nicht nehmen, so kann sich jeder darauf verlassen, die Jungs nach dem Gig am Merch-Stand zu treffen.
Doch nicht nur diese besondere Nähe definiert Mob Rules als Ausnahme-Liveband: Vor allem der energiegeladenen Performance von Sänger Klaus Dirks ist diese Qualität zu verdanken. Als Frontmann leistet er ganze Arbeit und haut dem Publikum seine klare, volle Stimme um die Ohren. Er ist Herr der Show, vereint die Musik in sich und seiner Darbietung – dass dieses Phänomen Autodidakt ist, kann man sich nur schwer vorstellen.

 

Prolopower

"PROLOPOWER" Kultband der 90er Jahre. Mit Hits wie "Bänkerschwein", "Dicke Schlampen" und "Wir saufen uns die Hucke voll" haben die 4,5 Vollidioten aus dem Schwabenland unereichte musikalische Maßstäbe gesetzt. Selbst Ziehvater Gotthilf Fischer schwärmt heute noch in höchsten Tönen von den Gesangsqualitäten seiner ehemaligen Chormitglieder.

 

Doch bevor wir hier versuchen die Kapazitäten der Band in Worte zu fassen ... ...ein Review der Scheibe "Im Kampf gegen echte Intelligenz" aus Powermetal: Was haben mehrere Kästen Bier, viele Stapel Sixpack, verschiedenste Billigweine, mehrere Flaschen Fusel und ein großer Berg Sexhefte gemeinsam? Sie sind die Grundlage für dieses musikalisches Pflichtprogramm! Die schwäbischen Flachreimbarden PROLOPOWER regieren mit dieser Scheibe J-E-D-E Party!!! Warum wird einem schon beim Titel klar: „Im Kampf Gegen Echte Intelligenz“ oder auch „Idioten Traktieren Teure Instrumente“, wie man es seitlich auf dem Inlay lesen kann. Spätestens bei der Tracklist wird es klar: das ist Party pur!!! „Prost Mahlzeit“, Aldi Schnaps“, „Wir Saufen Uns die Hucke Voll“, „Hardcore Suff“ oder „Vollsauf Dietrich“ tendieren ja schon in eine deutliche Richtung - bei diesen Songs ist gnadenloses Exzess- und Komasaufen angesagt! Köpft eure Bierflaschen, haut euch das Zeugs ungehemmt in die Birne und besauft euch bis der Notarzt kommt, denn das ist PROLOPOWER! Ich zitiere: „15 Bier bei mir zuhaus, die trink ich dann auch sofort aus. Da drüben steht der gute Wein, denn hau ich mir dann auch gleich rein!“ („Aldi-Schnaps“) - wer fühlt sich hier nicht angesprochen?!?

 

GLORYFUL

Johnny La Bomba and Jens Basten founded GLORYFUL in the summer of 2010. The 3-track demo „Sedna‘s Revenge“ gained them a high reputation in the heavy metal underground, and the band soon started to play the opening slot for bands like Powerwolf, Vicious Rumours, Orden Oganor Helstar, and left pleased crowds with high expectations for the debut album behind. The debut„ The Warrior‘s Code“, produced by Dan Swanö, was released in May 2013 and received rave reviews from international fans and the press alike. The album was then promoted over the course of more than 30 gigs with bands like Queensryche, Axxis, Bulletor High Spirits.

Only 10 months after the release of the strong debut, the five heavy metal maniacs released the studio album „OceanBlade“, which was praised worldwide. The fanbase grew even larger due to live gigs with acts like Accept, Hammerfall and Powerwolf.

„EndOfTheNight", the band’s 3rd album, was released 08-2016. Who ever thought that they can’t get any better, was clearly wrong: The record once again was full of potential hit songs, and the band’s most mature and sophisticated effort so far. The album release was followed by european tour with Victor Smolski´s ALMANAC and the band performed furious live shows at openair festivals like Wacken, Summer Breeze Open Air and Dong Open Air. Right after the festival season 2017, the band cooncentrated on songwriting for album no.4…

 

Freitag 06.03.2020

Kiss Forever Band

Established Hungarian musicians formed KISS Forever Band in 1995. Zoltán Váry became Starchild (Paul Stanley), Pocky The Demon (Gene Simmons), "Space Ace" Zoltán Maróthy assumed the role of Ace Frehley, and "Catman" Tobola Csaba was cast as Peter Criss. Previously members of cutting edge groups, the boys started out to just have fun and play their favorite KISS songs on stage.

The catalyst was the Sz.E.Sz. concert at the E-klub in Budapest. Stars Together On Stage: well-known musicians in various formations surprised the audience with unusual productions. The greatest success was garnered by KISS Forever Band, which in turn encouraged them to retain the lineup and play more shows.

At first the boys painted the right side of their faces in the signature KISS make-up while the left side was left plain, in part so they could be recognized, but also to signal that the music heard in concert retained elements of their real-life individuality.

The group formed for the pure joy of playing went on as a part-time band for nearly three years. Every few months they would play in clubs large and small to overwhelming response from the crowd. The music was up to par with the original KISS, and as time went by the stage show developed as well. Demon breathed fire and spit blood, and flashpots and fireworks exploded on stage.

Starchild's gang eventually came to the conclusion that the show would be ideal if they represented a KISS concert to the minutest detail. When their heroes marked their 25th anniversary as a band, the boys celebrated with an anniversary concert that saw them in full make-up and costume - this in March of 1998.

Two months later the group embarked on their first foreign tour. On one of the KISS Expo Tour's stops in Vienna, KISS Forever Band was the guest performer. KISS's former drummer, Eric Singer, traveled through Europe with the production, and naturally played with his Hungarian counterparts. They rehearsed Nothing To Lose and Strange Ways at his request, while Cold Gin was the Hungarians' choice. Eric enjoyed playing with them so much he asked that they play another song. "You know Detroit Rock City?" Of course they did…

This proved to be the first of many foreign appearances. KISS Forever Band since tours Germany every year. The success of the first tour guaranteed the success of the ones that followed, and every year the number of dates on the tour increases. One night in Durmersheim in 1998 Space Ace and his lads even played twice. The first show impressed the owner of another club who happened to be in attendance so much that he insisted they play his own establishment before the night was out. The sight of the boys on the street making their way over to the new locale in full make-up and costumes raised more than a few eyebrows…

Nitrogods play "No sleep 'til Hammersmith"

Nachdem sie das ROW Festival 2019 als Headliner gerockt haben, werden sie das komplette Motörhead Kult Live Album "No sleep ´til Hammersmith" zum Besten geben. Es gibt nur ganz wenige dieser Special Shows, und das ROW ist stolz und völlig aus dem Häuschen, eine der Adressen für dieses außergewöhnliche Spektakel zu sein.

Crazy Maiden

"FROM THE PRIEST TO THE BEAST" war das erklärte Ziel, als Markus Broszat (Gesang/Gitarre), Ulrich Schneider (Gitarre) und Ralf Pikal (Schlagzeug) CRAZY MAIDEN im Sommer 2003 in Esslingen am Neckar gründeten. Sängerin Iris Boanta und Hans-Ulrich Erlenmaier am Bass komplettieren das erste Line-Up von CRAZY MAIDEN.

Direkt nach Fertigstellung der DEMO-CD: "just a crazy little demo" gibt das Quintett zahlreiche Konzerte, vorwiegend im süddeutschen Raum, u.a. 2007 als „Opener“ von AXXIS vor über tausend begeisterten Rock-Fans.

Mit Thomas Laasch (Ex- Chinchilla) hat die Band im Mai 2008 den charismatischen Sänger gefunden, mit dem man bereits wenige Wochen später bei namhaften Open-Air-Festivals die Fans restlos überzeugen konnte. Im März 2010 übernimmt Christian Schwinn (Ex-Chinchilla) den Platz von Ralf Pikal am Schlagzeug und man spielt in dieser Besetzung erstmalig erfolgreich „IRON MAIDEN“ Tribute Shows u.a. bei Festivals mit Rock- & Metalgrößen wie DORO, Kissin Dynamite, U.D.O.

 

OnebyOne

Die Tübinger Band OneByOne hat sich in den letzten Jahren einen Namen damit gemacht vollständige Rockalben in Ihrer gesamten Länge nachzuspielen.

Nach Ihren bisherigen Erfolgen mit King for a Day von Faith No More, Ten von Pearl Jam und One Hot Minute und Californication von den Red Hot Chili Peppers haben die Album-Rocker von OneByOne etwas ganz Besonderes im Gepäck:

Mit SYSTEM OF A DOWN kommen dabei auch Liebhaber der härteren Gangart auf ihre Kosten.

Mit ihren häufig politischen und gesellschaftskritischen Texten greifen SOAD immer wieder die Kriegspolitik der USA an und thematisieren den Völkermord an den Armeniern. Mit ein Grund diese Band mit OneByOne gebührend zu feiern.

Hagen Lefarth (Volcals) / Stephan Gutermann (Guitar) / Walter Schlay (Bass) / Marcel Benk (Drums)

“Everybody‘s going to the party, have a real good time“

 

Scheckübergabe in der Esslinger Zeitung

Vielen Dank für den Bericht in der Esslinger Zeitung!

Spendenübergabe 2019

Insgesamt 6 Organisationen konnten dieses Jahr mit Spenden in einer Gesamthöhe von 11.111,11€ unterstützen.

Heute fand die traditionelle Scheckübergabe statt. Dieses Mal im Jugendhaus KOMMA, das uns bei strahlendem Sonnenschein mit frischen Getränken empfangen hatte - Dankschön!

Bericht auf Heavy-Metal-Heaven.de


Bericht im Esslinger Echo über das 14. ROW

Bericht in der Esslinger Zeitung über das 14. ROW

Vorberichte in der Presse

Unsere Spendenempfänger 2019

 

Nachdem wir nun in den letzten Wochen stolz unser Hammer Line-up 2019 veröffentlicht haben, wollen wir natürlich die 5 Spendenempfänger nicht vergessen, zu deren Gunsten das ROW 2019 organisiert wird, und diese ebenfalls mit viel Freude verkünden :

Wildwasser e.V. Esslingen
https://www.wildwasser-esslingen.de/

AKB Kirchheim
http://www.aktionskreis-behinderte.de/

Hängebrücke Landkreis Esslingen in Kooperation mit dem deutschen Kinderschutzbund
http://www.kinderschutzbund-kirchheim-teck.de/unsere-angebote/gruppen-für-kinder-aus-suchtfamilien-hängebrücke/

Quartier 107°, Wohnheim der Lebenshilfe Kirchheim
https://www.lebenshilfe-kirchheim.de/de/erwachsene/wohnen/quartier-107

Weihnachtspendenaktion der Esslinger Zeitung
https://www.esslinger-zeitung.de/region/ez-spendenaktion_artikel,-selbst-fuer-das-noetigste-fehlt-das-geld-_arid,2233341.html

Wer immer noch keine Ticket hat und safe sein will, jetzt aber zackig, es werden immer weniger im VVK !

 

Headliner 2019 - Nitrogods

+++Line-Up News: HEADLINER 2019+++
Wir sind megastolz und freuen uns wie bolle, Euch den Headliner für das ROW 2019 bekannt geben zu dürfen:
Nitrogods - It's bad, it's loud and it's dirty! Mit drei Alben im Gepäck, einer Platzierung in den deutschen Charts und einer absolvierten Headlinertour sind die drei ein Muss für jeden, der den Rock'n Roll liebt! Das dürft Ihr Euch nicht entgehen lassen! 

Herman Frank beim ROW 2019

+++Line-Up News+++
Ein Soloprojekt, das längst keine One-Man-Show mehr ist! Mit Freude und Stolz präsentieren wir Euch auf dem nächsten ROW: HERMAN FRANK und seine "Mannen"!
Das Schwermetall-Urgestein ist aus der deutschen Metalszene nicht mehr wegzudenken und wird unter anderem mit seinem bis dahin veröffentlichten neuen Album "Fight the Fear" das nächste ROW rocken.

The Order spielen erneut auf dem ROW!

+++Line-Up News+++
Wir sind begeistert: Unsere langjährigen Freunde aus der Schweiz von THE ORDER werden Euch auch im kommenden Jahr wieder so richtig einheizen. Mit ihrem aktuellen Album Rock'n'Rumble sind sie zurück im Ring und lassen es so richtig krachen!
Wir freuen uns! 

Victorious als Opener auf dem ROW 2019

+++Line-up News+++
Metalheads und Freunde des ROW, wir freuen uns riesig, Euch heute die erste Band für das ROW 2019 bekannt zu geben: Victorius - Jurassic Power Metal at it’s best!
Hört doch gleich mal rein: http://www.victoriusmetal.net/media.html

Bericht über Spendenübergabe im Esslinger Echo

Spendenübergabe in der Esslinger Zeitung

Abgerechnet und ausgezählt... Ergebnis:
Die Spendensumme des 13. ROW beläuft sich auf 10.500 €!
Wir danken all den Sponsoren, Helfern, natürlich den Bands Freedom Call, Psychopunch, The UNITY, Red Raven und unserem hammergeilen Publikum.
Details auf https://www.rock-one-world.de/das-row/spenden/

Bericht auf Heavy-Metal-Heaven.de


Bericht in der Esslinger Zeitung über das 13. ROW

Das ROW im Fernsehen

Danke an Rafael Treite und ES-TV.de für den großartigen Bericht über unser ROW.

Vorbericht im Esslinger Echo

Vielen Dank an das Esslinger Echo für den Vorbericht!